Plakettenverleihung „G`sunde Lebenswelt Schule“

Seit nunmehr zehn Jahren begleitet die KGKK-Service Stelle Schule mit dem Programm „G´sunde Lebenswelt Schule“ Kärntner Schulen auf dem Weg zu einer „Gesunden Schule“, die der körperlichen und seelischen Gesundheit förderlich ist. Während einer zweijährigen Projektphase werden von den SchülerInnen, ihren LehrerInnen, den Eltern und weiteren Personen aus dem Schulumfeld, Maßnahmen umgesetzt, die zu einem gesundheitsförderlichen Klima in der Schule beitragen.

„Weil es aber ganz wichtig ist, diese Veränderungen nachhaltig zu verankern, zeichnet die Kärntner Gebietskrankenkasse bereits zum zweiten Mal Schulen mit der Plakette „G´sunde Lebenswelt Schule“ aus, die sich nach der zweijährigen Projektlaufzeit (2012 bis 2014) entschlossen haben, in die „Verlängerung“ zu gehen und noch zwei weitere Schuljahre gesundheitsförderliche Maßnahmen in ihrem Schulalltag umzusetzen“, berichtet KGKK-Obmann Georg Steiner, MBA.

Heuer werden insgesamt zehn Schulen mit der Plakette „G´sunde Lebenswelt Schule“ ausgezeichnet. Wie KGKK-Direktor Dr. Johann Lintner betont, sind es bisher 19 Schulen mit rund 2.500 SchülerInnen, die die Plakette tragen dürfen. „Es ist immer bewundernswert, mit welchem Engagement und mit welcher Kreativität sich die SchülerInnen wie auch die LehrerInnen bei den Projekten einbringen“, meinte Rudolf Altersberger, Amtsführender Präsident des Kärntner Landesschulrates.

Gecoacht werden die Schulen – wie auch in der Projektphase – weiterhin durch die KGKK-Service Stelle Schule. „Das Projekt hat sich für alle Beteiligten als Gewinn herausgestellt – wir freuen uns schon auf die Umsetzung der neuen Ideen“, betonte Mag. Wilhelm Kuhn, Direktor der WI’MO Klagenfurt, der die Plakette von KGKK-Obmann Georg Steiner, MBA entgegennahm.

Die WI’MO hat sich während der beiden Projektjahre vor allem den Themen Bewegung, Ernährung, Psychosoziale Gesundheit und materielle Umwelt gewidmet. Besondere Highlights waren unter anderem das Bewegungsprogramm „Movement feels Good – MfG“, welches gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern entwickelt wurde, das Projekt „Die Grüne WI’MO“, der „WI’MO Saftladen“, die „WI’MO Lunchbox“ oder die gezielte Förderung der Lebenskompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Im heurigen Schuljahr wird einer der vielen Schwerpunkte die Verwendung und Verarbeitung von gesunden Textilien sein.

Folgende Schulen erhalten heuer die Plakette:
• VS Dellach im Drautal
• Musik-NMS Hermagor
• VS Himmelberg
• VS Molzbichl
• WI´MO Klagenfurt
• NMS Obervellach
• VS Sirnitz
• HLW Spittal/Drau
• VS St. Johann im Lavanttal
• VS Trebesing

KGKK-Direktor Dr. Johann Lintner weist noch auf ein besonderes Jubiläum hin – zehn Jahre „G`sunde Lebenswelt Schule“. „Gemeinsam – ganzheitlich – nachhaltig“ – unter diesen Qualitätskriterien hat die Service Stelle Schule der Kärntner Gebietskrankenkasse in den vergangenen zehn Jahren über 100 Schulen auf dem Weg zur „G`sunden Lebenwelt Schule“ begleitet – denn: „Früh übt sich, wer gesund bleiben will!“, so KGKK-Direktor Dr. Lintner.