„Service to Business“ in Guildford

Besonders engagierte Kärntner PädagogInnen haben am Seminar „Service to Business“ in Guildford, UK, teilgenommen. Die Zielsetzung war, das englische College System näher kennenzulernen, um Vergleiche für die schulische Ausbildung der österreichischen SchülerInnen von 15- 19 Jahren zu erhalten.

Das Arbeitsprogramm war sehr intensiv und aufschlussreich und beinhaltete folgende Themenbereiche:

1. Tag: Kennenlernen des berufsbildenden Ausbildungssystems in England, „Service to Business“ Aktivitäten, Kennenlernen der verschiedenen Abteilungen am Guildford College.

2. Tag: Besuch des „Land Based Campus“ und Besprechung der Integration und Einflussnahme von Wirtschaftsbetrieben im Rahmen der neuen kompetenzorientierten Lehrplangeneration. Am Nachmittag eigene Präsentationen über die duale Lehrlingsausbildung in Österreich sowie das kompetenz orientierte Ausbildungskonzept der Berufsbildenden Höheren Schulen am Beispiel der CHS Villach und HTL Wolfsberg.

3. Tag: Kennenlernen der Vereinigung der Learning Providers (ALPS), am Nachmittag Englischunterricht und Vorstellung der Wirtschaftskammer von Surrey unter dem Titel: „Was erwarten die Arbeitgeber von berufsbildenden Colleges?“.

4. Tag: Besuch von unterschiedlichen Unterrichtseinheiten am Guildford College. Der webbasierte Unterricht wurde flächendeckend eingeführt, während er in Österreich noch in den Kinderschuhen steckt. Danach Fahrt nach London, u.a. Besuch des Britischen Museums.

5. Tag: Abschlussveranstaltung unter dem Thema: „Was nehmen wir vom Service to Business Seminar mit?“.

Das Guildford College ist sehr gut mit der lokalen Wirtschaft vernetzt und bietet sehr flexibel zahlreiche Ausbildungsangebote an, um die Qualifizierung der Jugendlichen zielgerichtet zu steuern und Lehrgänge praxisnah anzubieten. Auf die Anstellung von LehrerInnen mit langer Praxiserfahrung in der Wirtschaft wird großer Wert gelegt. Diese werden außerdem über die Direktion des College direkt ausgewählt und aufgenommen.

Das Netzwerk der Guildford Group wurde durch die Collegeleitung sehr ausführlich nähergebracht und durch die Exkursion zum Merrist Wood College und die Führung durch das Guildford College noch verstärkt. Seminarunterlagen wurden unmittelbar zur Verfügung gestellt und gaben einen sehr guten Überblick über das Guildford College und waren sehr hilfreich für die weitere Arbeit und Reflexion. Die professionelle Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung durch die College Leitung unter Peter Walker und dem Team der ReferentInnen war mustergültig. Dadurch wurde die Lern- und Arbeitserfahrung optimiert. Besonders beeindruckend war die ausgezeichnete Vernetzung mit der lokalen Wirtschaft und der Association of Learning Providers Surrey (ALPS). Durch dieses Seminar am Guildford College wurde offensichtlich, dass die Themenfelder Marketing, Management, MitarbeiterInnenführung, Verkauf und der webbasierte Unterricht sehr professionell präsentiert wurden, sodass alle in diesen Lernbereichen neue Inhalte und Arbeitsweisen kennenlernten.

Besonderer Dank gilt dem Projektleiter Günther Prommer, der dieses Leonardo-VETPRO-Seminar „Service to Business“ unter der Projektträgerschaft des Klubs der Köche Kärntens, mit seiner ihm auszeichnenden Souveränität, organisierte.

Kärntner Pädagogen vor dem Eingang zum Guildford College (von links nach rechts) Warmuth Christian (HLW Hermagor), Johann Persoglia (HTL Wolfsberg), Peter Walker (commercial director of Guildford college), Andrea Motz (Fachberufsschulen Kärnten), Silvia Brunner (CHS-Villach), Andrea Embacher (PH), Georg Ziegler (LSR), Jovita Trummer (LSR), Peter Begusch (LSR), Günther Prommer (Projektleiter), nicht am Bild Michael Gutownig (Pädagogische Hochschule)

im Lehrsaal vom Guildford College

Exkursion ins Campus Merrist Wood