PTS Spittal/Drau ist österreichischer Vizemeister im Fußball

Vom 04. Juni bis 06. Juni 2014 fand in Schruns-Tschagguns das Bundesfinale im Fußball der Polytechnischen Schulen Österreichs statt. Zum ersten Mal konnte die PTS Spittal/Drau erfolgreich den Vizemeistertitel erlangen.

Bei diesem Turnier konnte sich die PTS Spittal/Drau in einer packenden Gruppenphase, mit den Gegnern der PTS Begrenz (Vorarlberg) und PTS St. Peter (Niederösterreich), als Landessieger qualifizieren. Nach einem 1:0 Sieg über St. Peter, setzte sich die PTS Spittal in einem Elfer-Krimi mit 10:9 Toren gegenüber der PTS Bregenz durch und gelang somit als Gruppensieger in die Zwischenrunde um den Finaleinzug. Im ersten Spiel der Zwischenrunde konnte man lange Zeit mit dem Turnierfavoriten Salzburg mithalten, unterlag jedoch am Ende mit 2:0. Das Entscheidungsspiel fand dann gegen die PTS Linz statt. Durch eine beherzende und kämpferische Leistung gelang der PTS Spittal/Drau ein 1:0 Sieg. Die Mannschaft stieg somit in das Finale um den Bundesmeistertitel auf, wo man wieder auf den altbekannten Gegner Salzburg traf. Leider waren die Kräfte der Spittaler Schüler schon ziemlich am Ende und so unterlag man abermals mit 0:2.

Trotzdem zeigte sich Trainer Andreas Rauchenberger überaus zufrieden: „Ich bin wirklich stolz auf die Mannschaft. Mit einer solchen disziplinierten Leistung im und außerhalb des Spielfeldes, mit soviel Engagement und Leidenschaft bis ins Finale vorzudringen, ist einfach nur toll.“
Im nächsten Jahr wird Kärnten der Austragungsort der Bundesmeisterschaften sein.