ÖKOLOG goes „For Forest“

Auch das ÖKOLOG – Regionalteam Kärnten hat im Zeichen von Umweltbildung und Naturschutz am 23.10.2019 das einzigartige Kunst- und Naturprojekt“For Forest“ im Stadion Klagenfurt besucht. Der Sprecher des ÖKOLOG -Regional Teams, Direktor Andreas Rauchenberger hat interessierte Kolleg/innen aus den ÖKOLOG-Schulen Kärntens eingeladen, gemeinsamen einen For-Forest – Rundgang im Stadion zu machen. Besonders beeindruckt war die Gruppe vom herbstlichen Wald, den die Sonnenlichtreflexe zum Leuchten brachten.

Die Auseinandersetzung mit Ökologie, Wirtschaft und sozialen Belangen sowie die Aufforderung zu nachhaltigem Denken, Handeln und Wirken sind die zentralen Themen, die ÖKOLOG in den Schulen verankern will. Dabei werden Schulleitungen und Pädagog/innen durch ÖKOLOG, dem größten Netzwerk für Schule und Umwelt in Österreich, unterstützt und gefördert, um das Bewusstsein der Kinder und Jugendlichen im Umgang mit unserer Natur und Umwelt nachhaltig zu bilden und zu schärfen.

Initiator des ÖKOLOG-Programms ist das Bildungsministerium. Seit mittlerweile 22 Jahren wird in 51 ÖKOLOG-Schulen das Unterrichtsprinzip „Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung“ umgesetzt und Schüler/innen die Kompetenzen für die gemeinsame Gestaltung an einer verantwortungsvollen Zukunft vermittelt. Mit der Durchführung zahlreicher Projekte sowie dem praktischen Einsatz im Schulalltag (u.a. Energie- und Ressourcen sparen, Abfallvermeidung, bewusste Ernährung) wird bei der (Aus-)Bildung junger Menschen ein unschätzbar hoher Mehrwert für unser alltägliches Miteinander geleistet.

Text&Fotos: Bildungsdirektion für Kärnten/ Mag. Gerlinde Duller