Ministerin besuchte „Pionierschule“

St. Paul/Lav. Hoher Besuch gestern im Stiftsgymnasium St. Paul: Bundesministerin Claudia Schmied ließ sich von Pater Thomas Petutschnig durch die ehrenwürdigen Räume führen. Der Schulleiter berichtete von den Vorarbeiten, die in St. Paul für die Zentralmatura geleistet werden.

Bekanntlich ist das Lavanttaler Gymnasium als erstes auf den Zug aufgesprungen und wird deshalb als „Pionierschule“ bezeichnet. Ab 2014 wird dieses umstrittene Modell in St. Paul umgesetzt. „Derzeit arbeiten wir an der Ausarbeitung der Themen für die vorwissenschaftliche Arbeit“, erklärte Petutschnig im Gespräch der Ministerin.

Kleine Zeitung
Freitag, 22. Februar 2013

Bild: Ministerin Claudia Schmied mit Pater Thomas Petutschnig