Landeswettbewerb der Physik Olympiade

Der Landeswettbewerb der Physikolympiade in Kärnten ging am BRG Viktring über die Bühne.
Beim 4-stündigen Landeswettbewerb der Physikolympiade rauchten 18 Kandidaten die Köpfe, denn sie durften ihr theoretisches und praktisches Können aus den Bereichen Elektrizitätslehre, Mechanik und Optik unter Beweis stellen.

Die anschließende Siegerehrung fand im Freskensaal des BRG Viktring statt. Zum Sieger wurde Oliver Edtmair vom BRG St. Martin gekürt, der als einziger Kandidat von ganz Österreich die volle Punkteanzahl erreichte. Auf den weiteren Plätzen folgten Michael Pfeifer und Simon Jusner vom BRG Mössingerstrasse, Georg Brantegger vom BRG St. Martin und Gerald Schmidhofer vom BRG Viktring. Diese fünf Kandidaten konnten sich dadurch für die erste Ausscheidung des Bundeswettbewerbs qualifizieren. Die musikalische Begleitung übernahm das Musikertrio aus den 7. Klassen des BRG Viktring.

Die Feier erfolgte im Beisein des Amtsführenden Präsidenten Rudolf Altersberger, des Bürgermeisters Christian Scheider, der Vertreterin der Wirtschaft Frau Mikitz sowie der Vorsitzenden der Frauenbewegung Frau Hairitsch-Zaufel.