Ganztagsunterricht im RG St. Ursula

Seit Herbst 2008 gibt es am Bischöflichen Realgymnasium für die 1. und 2. Klasse ein verschränktes Ganztagesmodell. Das bedeutet, die Schülerinnen und Schüler werden am Nachmittag nicht nur betreut, sondern sie haben auch regulären Unterricht.

An drei Wochentagen (Mo, Di, Do) endet daher der Unterricht – unterbrochen durch Mittagessen, Freizeit und fachbezogene Lernzeit (Deutsch, Englisch, Mathematik) erst um 15.10 Uhr bzw. 16.00 Uhr.

Das Mittagessen wird im hauseigenen Speisesaal eingenommen, für die Freizeit stehen der Garten- und Sportbereich, die Bibliothek oder ein Pausenraum mit Tischfussball bzw. Tischtennis zur Verfügung.

In der fachbezogenen Lernzeit werden die 1. und 2. Klasse jeweils in zwei Gruppen geteilt. Diese Stunden dienen zur Festigung und Wiederholung des Stoffes und zum Erledigen der Hausaufgaben. Wer eifrig ist, eine gute Arbeitshaltung zeigt, verlässt die Schule meist ohne weitere Hausaufgaben.

Zusätzliche Aktivitäten wie Workshops in Museen und Galerien, Theaterbesuche oder Ideenbörsen mit externen Referenten fordern und fördern die unterschiedlichen Begabungen und Interessen der jungen Leute.

Für jene, die es brauchen, wird eine Tagesbetreuung bis 16.50 Uhr angeboten.

Kosten (inkl. Mittagessen):
3 Tage 87.- Euro // 5 Tage 128.- Euro (Stand Jänner 2013)

Um Unterstützung kann beim Landesschulrat für Kärnten angesucht werden.

Eine Modellstundentafel finden Sie in den Downloads.

 

DOWNLOAD:

Modellstundenplan