Erfolg für HTL beim Jugend Innovativ Halbfinale

Beim Halbfinale des Jugend Innovativ Wettbewerbes in Graz waren die Kärntner HTLs sehr erfolgreich: Die HTL Mössingerstraße wurde für 2014 als innovativste Schule Kärntens ausgezeichnet, nach 2011 und 2013 nun bereits zum dritten Male.

Kärnten verzeichnete bei diesem Wettbewerb insgesamt 69 Einreichungen von Projekten, von denen es 12 ins Halbfinale schafften.
Folgende 5 SchülerInnen-Teams konnten sich durchsetzen und dürfen nun beim Bundes-Finale auf den Sieg hoffen:

Projekt „Shiptronics – Ship Security System“, HTL Mössingerstraße
Kategorie: Engineering

Projekt „Multi Robotic Indoor System“, HTBLuVA Villach
Kategorie: Engineering

Projekt „Ölfilter-Recycling-Anlage“, HTL 1 Lastenstraße
Kategorie: Sonderpreis Sustainability

Projekt „Wirkungsgrad spart Wald – Effiziente Biomasseverbrennung durch kontinuierlichen Wärmetauscherreinigung“, HTL Wolfsberg
Kategorie: Sonderpreis Sustainability

Projekt „Talk Talk“, HTL Mössingerstraße
Kategorie: Sonderpreis tech&society

Jugend Innovativ wird von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie des Bundesministeriums für Bildung und Frauen bereits zum 27. Mal durchgeführt. Unterstützt wird der Wettbewerb von den Raiffeisen Clubs, der Raiffeisen Klimaschutz Initiative, T-Systems Austria, Saturn und Merck. Auf die FinalistInnen warten attraktive Preisgelder und Reisepreise zu internationalen Wettbewerben und Messen im Wert von EUR 60.000. www.jugendinnovativ.at